Städt. Realschule Bad Godesberg - Jahrgang 1958

Städt. Realschule Bad Godesberg - Jahrgang 1958

Städt. Realschule Bad Godesberg - Jahrgang 1958

Städt. Realschule Bad Godesberg - Jahrgang 1958

50 Jahre nach der Entlassung - Klassentreffen 2008

Die Teilnehmer des Treffens vor der Stadthalle:

Hallo, Ihr Lieben,

bei der Verabschiedung in Köln hat mich das Ehepaar Custodis dringlich gebeten, Euch allen noch einmal ganz herzlich für die Einladung zu unserem Jubiläums-Klassentreffen und das damit verbundene schöne Wochenende zu danken.

Ich hatte auch den Eindruck, dass Frau und Herr Custodis den Abend genossen haben, sie waren sehr fröhlich; das wurde auch noch beim abschließenden sonntäglichen Mittagessen, das Heidi und Siggi Magka im Schaumburger-Hof ermöglichten, deutlich. Ich meine auch, dass unser Treffen ein wirklich gelungenes Ereignis war, dazu hat u.a. die Teilnahme und die Rede der Bezirks- Bürgermeisterin, Frau A. Schwolen-Flümann, beigetragen, die sich mit ihrer frischen Erscheinung von den üblichen Polikergestalten wohltuend abhebt.

Marga, Franz, Rüdiger, Horst-Werner und Siggi ist zudem zu danken, dass sie den Aufwand auf sich genommen haben, um einen solch denkwürdigen Abend möglich werden zu lassen, wobei sich die Idee, mit den Mädchen der ehemaligen Parallelklasse zusammen zu feiern, als hervorragend erwiesen hat.

Marga, das war ja eigentlich Deine Leistung, nicht nur das hast Du wirklich gut gemacht, wunderbar!

Eigentlich schade, dass dieser Abend inzwischen der Vergangenheit angehört, das ist aber der Lauf der Dinge. Vielleicht ergibt sich ja in Zukunft noch eine andere Gelegenheit zu einem Wiedersehen. Wer weiß?

Dir, Gert, wünschen wir baldige Genesung, schade, dass Du wegen einer Erkrankung kurzfristig absagen musstest, wir haben Dich vermisst. Ich kann Dir aber versichern, dass wir bei unserem Treffen der vielfältigen Interventionen, die Deine Mutter bei den Lehrern und vor allem bei der Schulleitung für uns geleistet hat, dankbar in Erinnerung gerufen haben. Deine Mutter war eine großartige Frau.

Von Rüdiger kommt die Anregung, das eine oder andere Foto, das aus der Schulzeit vor allem in den Beständen der Damen aufgetaucht ist, im Internet für alle zu sichern. Vielleicht kann Horst-Werner dabei behilflich sein. Ich glaube, man käme mit einem derartigen Unterfangen dem Wunsch vieler nach.

Siggi bitte ich, mir nach Erscheinen des Gruppenfotos und des Berichtes in der lokalen Presse Zeitungsbelege zukommen zu lassen, es wäre ein schöner Abschluss. Danke dafür schon einmal jetzt.

Ein Abend, wie wir ihn erlebt – besser vielleicht: genossen haben – ist nicht zu wiederholen. Was bleibt ist nicht nur eine schöne Erinnerung, sondern auch die Chance, entstandene Kontakte auf privater Ebene weiter zu führen. Ich bin sicher, es wird geschehen.

Ich grüße Euch herzlich, bedanke mich nochmals für die Teilnahme und vor allem für die vielen an diesem Abend „ ungesehenen“ Vorarbeiten, die zu leisten waren, um ein solches Ereignis möglich werden zu lassen.

Ich glaube, es hat sich gelohnt.

Mit herzlichem Gruß
Reiner